Daten = Macht

Die meisten von uns nutzen täglich das Internet, mit ihrem Tablet, Smartphone oder Computer / Laptop und hinterlassen dabei Datenspuren u.a. zu den besuchten Websites, angesehenen, gelikete, geshareten etc. Inhalten oder Produkten. Dies sind zunächst anonyme „Verhaltensdaten“, die grundsätzlich keiner Person zugeordnet sind, sondern einem Gerät bzw. Browser(en) auf den jeweiligen Geräten (= IDs & Cookies). Diese Daten werden manchmal in recht direkter Form für Werbeanzeigen genutzt, in denen man die angesehenen Produkte oder ähnliche Produkte sieht um wieder auf die Webiste zurück zu kommen und den Kauf abzuschliessen. Manchmal wirkt diese Werbung etwas plump oder sehr direkt, was nicht bei jedem gut ankommt (Artikel in der NY Times vom 28 Okt 2017: Amazon Key Is a Lot Less Scary Than My Post-1-Click Remorse). Aber es funktioniert für die Onlineshops. Einen Überblick zu den Werbecookies und -anbietern sowie die Möglichkeit diese abzuschalten gibt es hier: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/

Im Gegensatz zu den anonymen Verhaltensdaten werden z.B. bei Facebook / Instagram / Whatsapp, Amazon oder Google zum einen personenbezogene Daten erfasst (Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Mobiltelefonnummer(!) etc.) und diese mit Verhaltensdaten verknüpft und das geräteübergreifend über den Login. Und hier wird es jetzt spannend, da damit ein sehr wertvolles Profil entsteht, das für personalisierte / personenbezogene Werbung genutzt werden kann und auch genutzt wird – hier eine Erklärung von Facebook dazu: https://www.facebook.com/ads/about/?entry_product=ad_preferences. Der Artikel in der Süddeutschen Zeitung „Dieses Programm zeigt Ihnen was Facebook über Sie weiß“ vom Februar 2017 vermittelt einen Eindruck von Ihrem persönlichen Facebook Profil. Rund 50% der weltweiten Online-Werbeausgaben (204 Mrd. US Dollar in 2017 erwartet) gehen an Google (90 Mrd. US-Dollar Gesamtumsatz, wovon ca. 87% Werbeeinnahmen sind) und Facebook (33,7 Mrd. US-Dollar). Die restlichen 50% verteilen sich auf 3 grosse chinesische Player (Alibaba, Baidu, Tencent (u.a. WeChat) zusammen ca. 16,5%) sowie auf viele kleinere Anbieter, wobei Amazon sich fast unbemerkt zu einem dritten großen US-Player entwickelt hat.

Auf dieser Website stelle ich zunächst Links zu interessanten Artikeln rund um das Thema Daten & und deren Nutzung für personalisierte Werbung / Marketing zusammen.